Die besten Kölner Videos 2013

Auch 2013 gab es wieder lustige, schöne und ergreifende Videos aus unserer Stadt



Wie voriges Jahr um diese Zeit möchte ich auch heute wieder ein paar Video Highlights aus dem letzten Jahr in Gedächtnis rufen.
Dabei habe ich allerdings bewusst auf Videos von kölschen Gruppen und Karnevalsliedern verzichtet. Ich weiß, dass es da ganz tolle Filmchen gibt, aber das würde doch hier irgendwie den Rahmen sprengen.

Natürlich können Sie in den Kommentaren gerne auf weitere Videos aufmerksam machen. Mir ist bestimmt das eine oder andere Filmjuwel entgangen J


Lichterspiel im Dom

Vom 5. bis zum 9. Juni 2013 fand in Köln der Eucharistischen Kongress statt. Ein ganz besonderes Highlight innerhalb dieses Kongresses war die Veranstaltung LUX EUCHARISTICA. Dabei wurde der Dom zum Schauplatz eines atemberaubenden Licht- und Farbenspiels, das von geistlicher Musik untermalt wurde.
Es sind einige Videos und Bilder davon online. Eins habe ich hier mal herausgepickt, wenn es Sie interessiert, finden Sie auf jeden Fall noch mehr davon im Netz.



Raalf! Raaaalf !! Der Ballon stützt ab!!!

Okay. Sind jetzt vielleicht nicht die spektakulärsten Aufnahmen. Obwohl … machen Sie einfach mal die Augen zu, und hören Sie nur auf den Kommentar. Dann sieht die Sache schon anders aus J



Die Tiere im Zoo schwaade op Kölsch

2013 feierte die Akademie för uns kölsche Sproch ihr 30-jähriges Bestehen. Auf der Gala „Alles Kölsch“, die anlässlich dieses Jubiläums in der Philharmonie stattfand, wurde u.a. auch dieser Film von Jun Schäffer gezeigt. Hören Sie mal rein, wenn sich Erdmännchen „Jupp“ mit Erdmännchen „Stina“ unterhält. 



Besinnliches Zwischenspiel im Hbf

Anfang Dezember gab es für die Reisenden auf dem Kölner Hbf eine Überraschung. West Art hat mithilfe des WDR Rundfunkchors einen vorweihnachtlichen „Kulur-Mob“ arrangiert.
Einfach nur schön! 



Cologne Christmas - Köln im Schnelldurchlauf

Gab es zwar schon öfter, ist aber immer wieder schön: Ganz viel Köln in ganz kurzer Zeit.

Die Milde Horde mit „Et kölsche Hätz“ - Kölns Antwort auf den Düsseldorfer „Punkteklau“

Nachdem die Düsseldorfer den Kölnern vor dem Hinrundenspiel schon mal vorab die Punkte geklaut haben, war dieses Lied in der Rückrunde die kölsche Revanche.
So macht „Rivalität“ Spaß!



Köln ohne Krieg

Wie sähe Köln heute aus, wenn der Krieg die Stadt nicht so zerstört hätte? Ich bin zwar davon überzeugt, dass die Stadtplaner es trotzdem geschafft hätten, den einen oder anderen Schandfleck in der Stadt zu platzieren, denn es ist bei Weitem nicht jede Bausünde auf die Zerstörung im Krieg zurückzuführen. Aber das Video ist wirklich toll gemacht.



ALAAF YOU - der Kölner Karneval kommt in die Kinos

Wie sieht es aus. Haben Sie nicht selbst mal Lust, unter die Filmemacher zu gehen? Als Regisseur oder als Kameramann? Oder vielleicht möchten Sie auch lieber vor die Kamera treten? Mit ALAAF YOU soll 2015 ein einzigartiger Dokumentarfilm über den Kölner Karneval in die Kinos und ins TV kommen. Und das Besondere daran ist, dass jeder mitmachen kann:

Kommentare:

  1. Ich habe nochmal kurz hier reingeschaut und da bekam ich plötzlich Lust, darf m'r doch odder ? ;))
    "Okay. Sind jetzt vielleicht nicht die spektakulärsten Aufnahmen. Obwohl … machen Sie einfach mal die Augen zu, und hören......."

    Monika, mit dieser, deiner stimmungsvollen Anmoderation hast du mich in dieses klassisch-kölsche Veedelsvideo hineingezogen.
    Un watt soll isch d'r saren, et wohr janz einfach hochinteressant, wie die Mamm, (die muss einfach Annejret heiße) versöken dät dä Ralleff op d'r Balkon ze locke.

    Dä Ralleff hing ävver leider jraad im Internetz un vedammmp noch ens,
    do jitt et wirklich für nen Kähl jet anderes zo luure als nen affstürzende Heißluftballong.
    So war dann unsere sympathische, kölsche Annejret alleiniger Zeitzeuge bei der sensationellen Ehrenfelder Ballonniederkunft. Eijentlisch schad.

    Isch hätt nämmlisch ens jähn dä Rallff dozo jehööht.
    Isch künnt m'r dat in etwa esu vürstelle.

    " Äktschen, Klappe die ERSTE"

    King Ralf betritt den Balkon, en Zijarett en d'r Schnüss, (hängend auf der Unterlippe, die jeht jefööhlt nie us) bekleidet mit weißen Adidas Frotteesocken,
    FlipFlops vumm Karl Lagerfeld an de Fööß, (Immitäschen, versteht sich vunnselfs), en Schlabberturnbotz, Tüp Sloggy long long in XXL, vum Ihrefelder Wochemaat
    un enem wieße Feinripp Muskelschört vum Wöhldesch us dem Autlätt beim Schlecker. (esu jätt hatten die do zoletz och, ne) ;))
    Un dann dät hä sing Schnüss op, todernst und bedeutungsschwanger meint hä:

    "Hüühr ens Annejret, do bes doch beklopp ! Für esu nen Dress löss du mich he om Balkon aandanze,
    es doch jahrnix passeht. Isch jank widder an de Kess, do es op jeden Fall mieh loss, vell mieh Äcktschen !
    Un maach ens endlich un flöck en Tass Kaffee, hann isch d'r doch ävvens schon jesahht"
    Bei evtl. Bedarf für Imis, könnte ich eine Verdollmätscherung auch in deutscher Sprache liefern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich habe mich köstlich amüsiert. Konnte mir den Ralf so richtig schön vorstellen. Hast du schon mal über eine Karriere als Drehbuchautor nachgedacht? ;)))

      Löschen