Neptunbad in Ehrenfeld

Neptunbad in Köln Ehrenfeld
In Betrieb genommen wurde das Neptunbad im Jahr 1912 und war damals die erste neuzeitliche Badeanstalt in einem Kölner Vorort.

Geplant wurde das Bad von dem Kölner Architekten Johannes Baptist Kleefisch.  
Der gesamte Innenbereich war im Jugendstil gehalten. In der Schwimmhalle selbst stand eine große Neptunstatue, die dem Bad auch seinen Namen gab.

Ich selbst habe übrigens in den 70er Jahren im Neptunbad Schwimmunterricht gehabt. Hier bin ich das erste Mal vom 3-Meter Brett gesprungen und war ganz schön stolz drauf :-). Ja, lang ist’s her.


Leider wurde das Neptunbad 1994 geschlossen und mit ihm irgendwie auch ein Stück von Ehrenfeld. Der Grund war, was auch sonst, dass kein Geld für die nötigen Sanierungsarbeiten vorhanden war.
Erst im Jahr 2002 fand eine Wiedereröffnung statt und zwar als Premium Sports Club & Spa.
Seitdem befindet sich in dem Gebäude des „alten Neptunbads“ eine großzügig angelegte Saunalandschaft, sowie ein Fitness- und Entspannungsbereich. Hier geht es zur Homepage des Bades >>> NEPTUNBAD PREMIUM SPORTS & SPA


 
Der Brunnen mit dem „Ehrenfelder Kappesboor“ wurde 1993, ein Jahr vor der Schließung des Neptunbads, aufgestellt. Gefertigt wurde die Figur von dem Bildhauer- und Steinmetzmeister Fritz Fein-Jankowski. Stifter des Brunnens war die Firma „Heuter Marmor“.

Übrigens für alle Nichtkölner: „Kappesboor“ heißt übersetzt „Kohlbauer“.

Das Neptunbad ist zusammen mit dem Brunnen die vierte Station des 1997 errichteten „Ehrenfelder Geschichtspfades“.


Dieses Bild habe ich, wie man unschwer an den Maibäumen erkennen kann, am 30. April  aufgenommen. Übrigens im Jahr 2012.

Seit 2004 findet hier auf dem Neptunplatz jährlich am 30. April die Aktion „Klau den Baum“ statt, bei der 100 Maibäume zum „Klauen“ zur Verfügung stehen.

Veranstalter dieses Spektakels ist der Verein „Adresse Neptunplatz“. Dieser Verein besteht seit Anfang 2004 und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Neptunplatz (wieder) zu einem Ort der Begegnung und des öffentlichen Lebens für alle Ehrenfelder und Nichtehrenfelder Bürger zu machen. 
Hier geht es zur Homepage des Vereins (mit Anleitung zum Baumklau) >>> Adresse Neptunplatz


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen